Thema: Die neue Weltordnung | Veröffentlicht: 09.07.2012 | Aktualisiert: 26.07.2012
Bilderberg-Treffen

SCHÖNE NEUE WELT | DIE BILDERBERGER

“Einige meinen gar, wir sind Teil einer geheimen Kabale, die gegen die besten Interessen der Vereinigten Staaten arbeitet. Sie charakterisieren meine Familie und mich als Internationalisten und glauben, wir hätten uns zusammen mit anderen in der Welt verschworen, eine mehr global integrierte politisch und wirtschaftliche Struktur, eine Ein-Welt aufzubauen. Wenn das die Vorwürfe sind, bekenne ich mich schuldig und bin Stolz darauf.”

David Rockefeller, Weltbankier und Bilderberger

Ja, was sagt er denn da, der Rockefeller, der alte Bilderberger. Soll das etwa heißen, dass die “New World Order” keine Verschwörungstheorie ist, sondern eine tatsächliche Verschwörung? Als ich dieses Zitat von David Rockefeller fand, gab es mir auf jeden Fall schwer zu denken. Denn schon bevor ich es kannte, hatte ich einige Gründe gefunden, die für einen gewissen Wahrheitsgehalt der NWO sprachen.

Wie der Name New World Order ja schon sagt, es geht um eine neue Weltordnung in der eine totalitäre Eine-Welt-Regierung die Macht übernimmt. Es geht darum, dass sich eine geheimnisvolle Machtelite dazu verschworen hat, eine globale und autoritäre Weltregierung zu installieren. Das irgendeine unbekannte Machtelite unsere Welt übernimmt, also das klingt ja schon schwer nach einer Verschwörungstheorie.

Auf der anderen Seite gibt es da aber, unter anderem, diese ominösen Bilderberg-Treffen. “Bilderberg-Konferenzen sind informelle, private Treffen von einflussreichen Personen aus Wirtschaft, Militär, Politik, Medien, Hochschulen und Adel”, schreibt Wikipedia. Die Bilderberg-Meetings Homepage schreibt dazu: “Bei diesen jährlich stattfindenden Konferenzen finden Teilnehmer aus Regierung, Politik, Finanzwesen, Industrie, Arbeit, Bildung und Kommunikation zusammen.”

Weiter auf der Bilderberg Page: “Es sind in der Regel rund 120 Teilnehmer, von denen etwa zwei Drittel aus Europa und der Rest aus Nordamerika kommen. Etwa ein Drittel stammt aus Regierung und Politik, und zwei Drittel aus dem Finanzwesen, Industrie, Arbeit, Bildung und Kommunikation. Die Teilnehmer treffen sich Privat und nicht in ihrer offiziellen Funktion”. Und wer taucht in der Kategorie “Governance” der Site ganz unten als beratendes Mitglied auf: David Rockefeller.

Auf dieser Seite der Regierungsgewalt (Governance) der Bilderberger findet man auch die Namen der Mitglieder ihres sogenannten Führungskomitees, das alle vier Jahre neu gewählt wird. Das war es dann aber auch schon mit den mehr oder weniger konkreten Angaben, den Rest auf der Seite könnte man getrost als Geschwafel bezeichnen. So etwas wie Teilnehmerlisten werden auf der Bilderberg-Meetings Page nicht veröffentlicht. Man findet noch Angaben zu den Themen der vergangenen Treffen, aber da können die ja hinschreiben was sie wollen, es kann nicht überprüft werden.

Die Teilnehmerliste einer Bilderberg-Konferenz wird erst nach einem Treffen der Machtelite an die Presse weitergegeben. Und sie ist auch schon das einzige, was veröffentlicht wird, Protokolle werden gar nicht herausgegeben. Die Veranstaltungsorte werden hermetisch abgeriegelt und von Polizei und Militär bewacht. Das der Steuerzahler für die Sicherheit von privaten Treffen der Machtelite bezahlt, ist genauso ein Skandal wie der, dass regelmässig führende Persönlichkeiten der Medien an diesen Konferenzen teilnehmen, das Thema Bilderberger in den Mainstreammedien aber totgeschwiegen wird.

Jetzt mal Klartext:

Seit 1954 trifft sich also jährlich die Creme de la Creme aus Politik, Finanz, Wirtschaft und Medien in privater Runde zu Kaffee und Kuchen. Ja, nee, is klar, wenn sich der Vorstand der Deutschen Bank und Bilderberg Chairman Josef Ackermann, Ben Bernanke der Chef des Federal Reserve System (US-Fed) und der Ministerpräsident von Italien Mario Monti ganz privat treffen, dann wird Monopoly gespielt und der Bankier David Rockefeller gibt den Berater.

Die Namen sind der Teilnehmerliste des Bilderberg-Meetings von 2008 entnommen. Ackermann und Bernanke waren in dieser Zeit bereits in den angegebenen Funktionen. Mario Monti dagegen war seinerzeit als Mitglied oder in führenden Positionen von verschiedenen Organisationen tätig, beispielsweise als internationaler Berater von Goldman Sachs. Heute ist er nicht gewählter Ministerpräsident von Italien, sehr interessant, nicht wahr?

Geht´s noch meine Herrschaften. Ich zitiere nochmal: “Die Teilnehmer treffen sich Privat und nicht in ihrer offiziellen Funktion.” Sollen wir tatsächlich glauben, dass sich ein deutscher Bundeskanzler und ein US-Aussenminister treffen, um über ihre Hühneraugenprobleme zu sprechen, mal so rein informell?

Auf jeden Fall ergeben aus dem Blickwinkel der Bilderberg-Konferenzen einige, vorher unverständliche Entscheidungen in Politik und Wirtschaft, plötzlich einen Sinn. Und wenn dann auch noch immer wieder ein personellener Bezug zu Bilderberg-Treffen herzustellen ist, dann kann man das Ganze nicht mehr so einfach als Verschwörungstheorie abtun.


Hier noch interessante Filme und Links ergänzend zum Thema:

Bilderberger - Das geheime Zentrum der Macht

1:18:22h | Deutsch | Quelle: YouTube


Der gewollte Zusammenbruch und der Weg in den 3. Weltkrieg

1:30:13h | Deutsch | Quelle: YouTube



Bilderberg Artikel auf der Homepage des Deutschlandfunks:
Bilderberg-Konferenzen Re-Feudalisierung und Privatisierung der Macht?

Bilderberg Artikel auf der Homepage des Kopp Verlages:
Die Bilderberger Die Bilderberger: Wurzel der Macht und Weltherrschaft

Jede Menge Infos über die Bilderberger von Gert Flegelskamp:
Bilderberg-Konferenzen Wer oder was sind die Bilderberger?

Wikipedia deutsch:
Bilderberg-Konferenz Bilderberg-Konferenz

Bilderberg Meetings, the official Website, englisch:
Bilderberg Meetings, the official Website Bilderberg Meetings

Wikipedia englisch:
New World Order New World Order

nach oben

Startseite | About | Kontakt | Sitemap | Disclaimer | Impressum


Trennlinie
Trennlinie
Wir brauchen eine Revolution